Arbeitstherapie/ Arbeitsassistenz

Arbeitstherapie ist ein Arbeitsfeld der Ergotherapie, bei dem Arbeit unter wirklichkeitsnahen Bedingungen als Mittel der Therapie eingesetzt wird. Der Patient wechselt zunehmend aus der Rolle des Behandelten in die des Handelnden über. Menschen die aufgrund einer körperlichen, geistigen oder psychischen Erkrankung in ihren Arbeitsfähigkeiten- und Fertigkeiten beeinträchtigt sind, so dass sie einer beruflichen Tätigkeit nicht oder nur sehr eingeschränkt nachgehen können, werden arbeitstherapeutisch behandelt.

 

Mögliche Sozialformen

• Einzeltherapie

• Gruppenarbeit

• Projektarbeit

 

Es ist die Aufgabe des Therapeuten, die Arbeitsfähigkeit des Patienten zu erreichen. Dazu schaffen wir entsprechende Rahmenbedingungen und Übungsbereiche und entwickeln Förderprogramme zur Verbesserung/ Wiederherstellung von:

 

• Grundarbeitsfähigkeiten wie Ausdauer, Konzentration, Tages- und Zeitstrukturierung

• Sozialen Fertigkeiten wie Kontakt-, Durchsetzungs- – und Anpassungsfähigkeit, Selbstvertrauen und Entscheidungsfähigkeit

• Motorische Fähigkeiten wie Feinmotorik, Geschicklichkeit, körperliche Belastbarkeit

• Instrumentellen und individuellen Kompetenzen (z.B. Rechnen, Schreiben, Organisieren)

• Alltagskompetenzen

 

Wir bieten unterschiedliche Industrieaufträge an, wie z.B. Kabelverschraubungen, Falt- und Klebearbeiten, Verpackungsarbeiten. Die Klienten können je nach Bedarf bis zu 5 Mal in der Woche an der Arbeitstherapie teilnehmen.

 

Arbeitsassistenz

 

Arbeitsassistenz werden die Einzelbehandlungen genannt, die dazu dienen sollen, es jemanden zu ermöglichen, einen Praktikumsplatz, eine Ausbildungsstelle, eine Arbeitsstelle oder eine ehrenamtliche Tätigkeit aufzunehmen.

 

Die Arbeitstherapieprojekte werden in Zusammenarbeit mit ErgoAktiv e.V., dem Johanniter Krankenhaus Geesthacht (psychiatrische Abteilung) und dem Therapiezentrum Mucha angeboten.

 

Easy Pack und Mini Pack Schwarzenbek

Maxi Pack und Multi Pack Geesthacht